Science Fiction
Register
Blade Runner 2049

Blade Runner 2049

Filme - Science Fiction | mit: Harrison Ford, Ryan Gosling
Bewertung: ★★★★★

Ich denke alle unter uns kennen das Original aus dem Jahr 1982 vom Regisseur Ridley Scott. In „Blade Runner“ agierte Harrison Ford in der Hauptrolle als Rick Deckard. Diesen Charakter spielt er weiterhin, doch wurde er von Ryan Gosling als Hauptakteur abgelöst. Schön ist, dass Scott wieder an der Story mitwirkte. Und diese Tatsache zahlt sich aus, denn „Blade Runner 2049“ ist zwar nicht so gut wie sein Vorbild, dennoch bekommt er von mir großartige fünf von fünf Geek Whisper Sterne! Das Sequel wird niemals den gleichen Einfluss erlangen, dennoch ist es hervorragend!

Handlung

An dieser Stelle sage ich über die Handlung gar nichts. Bei den ersten Pressevorführungen wurde dies vom Regisseur Denis Villeneuve (Arrival) so gewünscht und ich kann nur sagen: zu recht! Ich möchte Euch nicht den vollen Filmgenuss rauben und schreibe daher nichts zum Inhalt. Die Review ist damit komplett spoilerfrei!

Trailer

Bewertung

Glaubt ihr mir, wenn ich sage, dass „Blade Runner“ zunächst kein großer Erfolg war, zumindest, wenn es um die verkauften Tickets an den Kinokassen geht? Dieses Schicksal teilen viele bahnbrechenden Filme. Eine Aufzählung erspare ich mir, ihr wisst sicherlich was ich meine. Der Zuschauer taucht diesmal wieder in eine dystopische Zukunftswelt ein, die mit einigen brisanten SciFi-Themen angereichert ist. Generell geht es um das Menschsein, denn der Plot stellt dies eindrucksvoll in Frage. Nicht plump oder gar mit dem berühmten Vorschlaghammer, sondern intelligent untergemischt und wohldosiert, sodass die Thesen süßlich serviert werden. Warum ich so mit Süßholz um mich werfe? Das ist einfach erklärt, denn „Blade Runner 2049“ kommt eindeutig wärmer daher, was dem Projekt einen gewissen Wohlfühlfaktor verleiht.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Erzählstruktur sehr gut durchdacht ist. Regisseur Villeneuve hat es geschafft, die beiden Schauspieler Ryan Gosling und Dave Bautista perfekt miteinander agieren zu lassen und so wirken die zwischenzeitigen Nackenschläge umso deftiger. Untermauert wird die Stimmung von den tollen Bildern und einem passenden Soundtrack. „Blade Runner 2049“ spiegelt sich im visuellen und akustischen gekonnt wieder. Und ganz nebenbei trifft der Streifen den Nerv der heutigen Zeit, wenn es zum Beispiel um Rassismus geht. Danach gibt es jedoch wieder Denkanstöße, die an die Zukunft gerichtet sind. Der Film „Her“ diente hier als Beispiel.

Fazit

„Blade Runner 2049“ ist sehr sehr gut! Natürlich ist der erste Teil mit mehr Einfluss ausgestattet, dennoch sind beide Streifen von der Qualität her ganz dicht beieinander.