News
Register
Update: Neues für die Nintendo Switch im Oktober

Wieder geht ein Monat zu Ende und es ist wieder Zeit für ein „Geek Whisper Update: Games“ mit einem kleinen Ausblick auf den Oktober für die Nintendo Switch. Im September lieferte uns Nintendo die erste größere Nintendo Direct seit der E3. Die darin neu vorgestellten Eigenproduktionen werden noch eine Weile auf sich warten lassen und auch die wenigen präsentierten Third-Party-Titel (wie Civilization VI, Warframe oder Diablo 3) erscheinen frühestens im November. Der Oktober ist für Besitzer von Nintendos Hybridkonsole dennoch alles andere als uninteressant. Wir fassen für euch kurz zusammen, warum.

Mega Man 11 (02.10.)
Direkt zu Beginn des Monats erscheint mit Mega Man 11 endlich wieder ein neuer Teil der beliebten Reihe. Ganze acht Jahre sind seit Mega Man 10 vergangen. Nun heißt es nach einigen weniger beliebten Experimenten in der Vergangenheit wieder „back to the roots.“ Dem klassischen Gameplay werden lediglich die Double Gear-Fähigkeit, die Mega Mans Schnelligkeit oder seine Schusskraft für begrenzte Zeit verbessern, sowie ein überarbeiteter 2,5D-Grafikstil.

Super Mario Party (05.10.)
Nintendo scheint mit der Switch momentan nicht weniger vorzuhaben, als beliebte Franchises mit den bis dato besten Teilen der Reihe fortzuführen oder zurückzubringen. Das scheint nun auch für Mario Party zu gelten, denn Super Mario Party sieht enorm vielversprechend aus. In 80 Minispielen wird teils auf neuere Technik, wie die Bewegungssteuerung der Joycon gesetzt, teils auf altbewährtes und beliebtes Knöpfedrücken gesetzt.

The World Ends With You: Final Remix (12.10.)
Mit The World Ends With You: Final Remix erscheint ein ehemaliges Nintendo-DS-Spiel für die Switch. Die Umsetzung für die Switch nutzt im Handheldmodus, wie der DS damals, den Touchscreen für die rhytmusbasierten Kämpfe des RPG. Im TV-Modus ersetzt die Bewegungssteuerung der Joycon diese Funktion. Im Spiel geht es darum eine Reihe absurder Aufgaben zu erfüllen, um nicht aufzuhören zu existieren. Der Switch-Version wurden außerdem einige neue Storyabschnitte hinzugefügt.

Starlink Battle for Atlas (16.10.)
“Toys to Life” war für Viele in der Videospielebranche nur ein kurzfristig Experiment der letzten Jahre. Ubisoft gibt dem Ganzen mit Starlink Battle for Atlas eine zweite Chance. Toy to life bedeutet, dass physische Spielzeuge, in den meisten Fällen per NFC-Erkennung in das Spiel integriert werden können. Im Falle von Starlink handelt es sich dabei um Raumschiffe und deren Bewaffnung, die als Toys zusammengesteckt und auf den Controller gesetzt werden können. Diese sind dann im Game selbst spielbar. Knackpunkt dieses Konzepts ist für viele der Preis, der mit jedem neuen Raumschiffteil natürlich steigt. Interessant in der Nintendo Switch-Version des Spiels ist aber die Kooperation mit Nintendo. Es wird nämlich kein geringerer als Fox McCloud spielbar sein und sogar seine eigenen Storyabschnitte erhalten.

Valkyria Chronicles (16.10.)
Erst Ende September erschien mit Valkyria Chronicles 4 der letzte Teil der Reihe außerhalb Japans. Das Spiel erntete überwiegend solide bis positive Kritiken. Doch bevor das im Hause SEGA bekannt war, kündigte man bereits an, dass der erste Teil der Reihe seinen Weg auf die Switch finden wird. Bereits am 16.10. wird das der Fall sein.

Dark Souls Remastered (19.10.)
Gleich zweimal wurde die Neuauflage von Dark Souls für die Nintendo Switch auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt ist es endlich soweit. Ab dem 19.10. können wir uns auch auf der Nintendo-Konsole knallharten Bosskämpfen stellen und uns in Geduld und Durchhaltevermögen üben. Zum Release des Spiels erscheint außerdem ein separat erhältliches amiibo "Solaire von Astora".

Nindies

Child of Light (11.10.)
Ubisoft bringt den 2D-RPG-Indie-Hit Child of Light auf die Switch. In dem handgezeichneten, märchenhaften Rollenspiel geht es in die mythische Welt von Lemuria und in den Kampf gegen Monster und mystische Kreaturen. Am 11. Oktober ist es so weit.

Tricky Towers (11.10.)
Tetris ist an sich ja schon zurecht ein absoluter Spieleklassiker. Tricky Towers baut auf diesen Erfolg auf und macht aus der Spielmechanik ein rasantes, nervenaufreibendes Multiplayer-Gemetzel. Währen sich jeder Spieler allein darum kümmert, aus verschiedengeformten Blöcken einen möglichst hohen Turm zu bauen, können die anderen Spieler durch ebenso erfolgreiches Bauen Items freischalten und gegen die Konkurrenten einsetzen. Tetris meets Mario-Kart-Item-Schlacht, da ist Spielspaß vorprogrammiert. Tricky Towers kostet im Eshop 14,99 € und kann schon jetzt bis einen Tag vor Release mit 20% Rabatt vorbestellt werden.

Trailer