News
Register

Batman Metal Special 1

Das aktuelle DC Event Batman Metal hinterlässt seine Spuren im DCU und zwei Sonderhefte widmen sich dabei den Gegenspielern der Helden. Dies sind im Dunklen Multiversum beheimatete Amalgame des Dunklen Ritters mit anderen bekannten Charakteren und dieses erste Special befasst sich mit den Origins von Red Death (Batman/Flash), Murder Machine (Batman/Cyborg) und Dawnbreaker (Batman/Green Lantern).

Die Stories sind recht simpel gestrickt, enthalten jedoch immer wieder kleine Hinweise auf die Hintergründe des Events ohne dabei für das große Ganze unverzichtbar zu sein. Ganz vereinfacht gesagt geht es um die Genese der Charaktere und darum wie sie den Weg in das normale Multiversum gefunden haben.

Optisch hervorzuheben ist das US-Heft Batman: The Murder Machine 1, das von Riccardo Federici sehr ansprechend gezeichnet wurde.

3 von 5 Sternen

Justice League 15

Der Arc auf den Bryan Hitch etwa ein Jahr hingearbeitet hat biegt auf der Zielgeraden ein. Die Kinder der Justice League beginnen ihren Plan umzusetzen, der zum Ziel hat, Wonder Woman, die sie für das Ende ihrer Zukunft verantwortlich machen, zu töten! Gleichzeitig agiert der Aquaman der Zukunft im Auftrag von Sovereign in der Gegenwart und schaltet die Mitglieder der Liga nach und nach aus. All dies hängt irgendwie mit der Dunklen Kraft zusammen, die die Bürger Central Citys aufeinander losgehen ließ und nun entfesselt wird.

Irgendwie habe ich noch immer Schwierigkeiten damit mir vorzustellen, dass das was wir in "Vermächtnis" zu lesen bekommen, das sein soll, worauf der Autor so lange hingearbeitet hat. Speziell die Enthüllung der Identität hinter Sovereign wirft mehr Fragezeichen auf als dass irgendwelche Rätsel gelöst werden. Aber vielleicht klärt sich das alles noch mit der finalen Nummer, die hierzulande gerade erschienen ist.

Bei allen Unklarheiten, die für mich noch bestehen, ist die Liga aktuell so stark wie nie in der Rebirth-Ära. Dafür gibt es 4 von 5 Sternen.