Geekbook
Register

BrodiesFilmkritiken
Am: 21.09.2017 - 21:33

von: BrodiesFilmkritiken

Das war mein ganz persönlicher Film der Entscheidung: ich mochte den ersten legon Film von oben bis unten garnicht, mochte zwar die Technik, kam aber mit dem Humor und den albernen Gags von Anfang bis Ende nicht klar. Den Lego Batman Film hab ich total gefeiert, allerdings nicht weil es ein toller Legofilm war, sondern weil es inhaltlich als Parodie auf Batman vorzüglich war. Nun also ein dritter Streifen dieser Art der mich jedoch sogleich wieder an den ersten Teil denken läßt. Klar, es ist ein optisch brilliantes und technisch beeindruckendes Feuerwerk was man hier zu sehen kriegt, das war auch nicht anders zu erwarten und es gibt auch einige gut sitzende 3D Effekte. Aber inhaltlich bleibe ich durchweg auf der Strecke: es gibt Animationsfilme die bewiesen haben daß man auch dort Geschichte und vor allem Charaktere ernst nehmen kann, das tut dieser hier garnicht. Die Helden sind einfache Reißbrettfiguren, der Held Lloyd unsympathisch und unspektakulär und der fiese Schurke restlos überzeichnet. Ebenso ist die Gagdichte des Films als würde man einem Kind beim Spielen zuschauen: es rumst mit den Bauklötzchen, macht im nächsten Moment was anderes und das muß halt nicht zusammenhängend sein. Selbst die Kinder die ich im Kino sitzen hatten strahlten nicht nennenswert viel Begeisterung aus und ein mehrfach gernervt ächzender Vater neben mir machten mir wohl klar: dies ist ein Film für die ganz Kleinen und diejenigen die den ersten Lego Film schon mochten … sonst bleibt man außen vor.

Fazit: Technisch brilliant, inhaltlich mitunter schmerzhaft albern und ohne nennenswerte Charaktere!



Andy
Am: 12.09.2017 - 19:16

von: Andy

Hallo zusammen,

wir von www.geek-whisper.de suchen nach neuen Kolleginnen und Kollegen!!!

Was wir bieten?!

-> Eine starke Community
-> Rezensionsexemplare (Filme, Serien, Comics, Bücher, Kino, Games)
-> Spaß an der Sache!

Was wir suchen!?

-> Geeks die über ihr Hobby schreiben wollen

Schreibt uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an!


-----

Wer Leute kennt... darf sie gerne einladen :-)


Andi schreib am 21.09.2017 - 13:39:

gern kannst du als punkt auf die liste noch "zugang zur betriebsinternen comic-bibliothek" aufnehmen. jeder von team, der das porto übernimmt, darf sich großzügig an den bei mir gehorteten rezensionsexemplaren bedienen. da ist ja inzwischen ordentlich was dabei.
das angebot gilt auch für jeden aktuellen kollegen des teams. braucht jemand comics?

gruß
andi


Andy schreib am 16.09.2017 - 16:23:

Ich möchte zuerst noch ein paar Dinge fertig stellen. Zwei Leute haben sich auch schon gemeldet. Werden demnächst etwas veröffentlichen. Wir wachsen :-) Das freut mich sehr. Im Game-Bereich kommen evtl. auch noch Leute...


Andi schreib am 14.09.2017 - 15:53:

also wie gesagt. mach bitte mal was für den jeweiligen account von geek-whisper ganz ohne gruppen. das kann ich dann teilen.


Andy schreib am 13.09.2017 - 21:56:

Ich habe das bereits in drei Gruppe geschrieben. Dort geht es um Autoren, Blogs usw. Ich werde das aber in Zukunft (bald) noch einmal überall machen. Ich überlege noch wie und was ich schreibe


Andi schreib am 13.09.2017 - 14:28:

kannst du sowas auf facebook und twitter schreiben? dann kann ich das teilen.


Andy schreib am 12.09.2017 - 19:17:

Und schreiben können :-)



BrodiesFilmkritiken
Am: 20.09.2017 - 20:13

von: BrodiesFilmkritiken

Der erste "Kingsman" Film kam für michd amals wie aus dem Nichts und überraschte mich auf ganzer Linie: die Mischung aus knallharter Action mit comichafter Überzecuhnung, coolen Helden und Humor sowie Samuel L. Jackson als unkonventionellem Schurken begeisterte mich restlos. Nun hat man ein Sequel und als Zuschauer natürlich den Wunsch ein ähnlich gutes Erlebnis zu wiederholen. Seien wir fair: der FIlm hat es deutlich schwerer weil er jetzt nicht mehr den WOW Effekt hat, sondern mit den bereits etablierten Punkten in der Kingsman Welt arbeiten muß. Aber letztzlich gelingt das so gut wie möglich und wer auf eing eiles Kingsman Sequel hofft wird letztzlich auch zufrieden gestellt. Wer etwas spezieller hinguckt findet nur eben zahlreiche kleine Kratzer im Lack: z.B. das Julianne Moore eine sehr zurückhaltende Schurkin ist die fast garnicht an der Handlung teilnimmt sondern durchgehend in einer Kulisse auftritt; ebenso verkündet der Trailer einige Darsteller die aber im fertigen FIlm nur sehr kurze Auftritte haben. Die Action sit nicht handgemacht sondern digitale Zaubereri der man öfters mal die green Screen herkunft ansehen kann und die Story ist im Kern eine exakte Neuversion des ersten. Aber trotzdem: all diese Dinge verderben nicht daß man wieder krasse Actionszenen, fiese GEwaltmomente und total verrückten Musikeinsatz erleben kann in einer rasanten und actionlastigen Komödie die sehr viel Spaß bringt. Deswegen: man sollte es ruhig mal versuchen.

Fazit: Zwar mit leichten Mäkeln, aber letztlich gelunges Sequel welches ähnlich spaßig wie Teil 1 ausfällt



Andi
Am: 11.09.2017 - 01:53

von: Andi

Neuer Tag, neues Special! Diesmal zum Batman-Tag am 23.09.2017 und mit der kompletten Prominenz!


Jim Hawkins schreib am 20.09.2017 - 19:27:

Sehr gerne, bei einem zweiten Teil wäre ich definitiv am Start.


Andy schreib am 19.09.2017 - 22:18:

ja, die Ausgabe war echt gut.


Andi schreib am 18.09.2017 - 21:38:

gerade hinsichtlich der lieblingsgeschichten hatte ich auch noch was vorbereitet. da gibts wirklich viel potenzial. auch die zeichenstile hätte ich gern noch behandelt. deshalb waren sich alle beteiligten einig, dass es durchaus noch einen zweiten teil hätte geben können bzw. geben müsste.


Jim Hawkins schreib am 18.09.2017 - 12:59:

Ja, war definitiv eine super Runde. Bei den Lieblingswerken war es etwas übersichtlich, aber da hat wohl jeder, der die Figur etwas länger liest, so seine Ergänzungen.


Andi schreib am 17.09.2017 - 09:50:

Hast du schon rein gehört? Hättest du was zu ergänzen?


Jim Hawkins schreib am 16.09.2017 - 23:11:

Und ich war nicht da ... :-(


Andi schreib am 14.09.2017 - 15:54:

teilst du die stammtische eigentlich noch online?


Andy schreib am 12.09.2017 - 19:17:

WOM! Sehr geil! Habe ich aber die Nacht noch nicht durchbekommen :-)



Andi
Am: 19.09.2017 - 20:32

von: Andi

Endlich Nachschub!


Andy schreib am 20.09.2017 - 19:03:

Sehr gut, gut, dass es gekommen ist :-)


Andi schreib am 20.09.2017 - 00:52:

Exakt


Andy schreib am 19.09.2017 - 22:16:

sehr geil. ist cross cult da?



MovieFan1982
Am: 20.09.2017 - 17:46

von: MovieFan1982



Andy schreib am 20.09.2017 - 19:03:

Schönes Video!



Andi
Am: 20.09.2017 - 16:59

von: Andi

Und schon wieder Post! Diesmal von Weissblech Comics!


Andy schreib am 20.09.2017 - 19:03:

Sehr gut, dann gibt es bald wieder reichlich Comic-Sachen bei uns :-) Viel Spaß :-)


Andi schreib am 20.09.2017 - 17:47:

und auch noch nameless von cross cult! da kann ich aber lange lesen^^



Andi
Am: 20.09.2017 - 11:37

von: Andi

die anime-beträge sind übrigens sehr gut geschrieben. ich lerne mit jedem wort dazu. allein schon, dass es ein genre "sport-anime" gibt, war mir völlig neu.



Andi
Am: 18.09.2017 - 21:44

von: Andi

http://www.bulimia.com/examine/superheroes-with-realistic-body-types/
http://www.recovery.org/learn/reverse-photoshopping-superheroes/

hier findet ihr zwei links die zeigen, wie superhelden aussehen würden, wenn sie die körperform eines durchschnittsamerikaners hätten. dabei überraschen weniger die neuinterpretationen (die dann doch einfach nur "normal" wirken), sondern wie abstrahiert die mädels und jungs im spandex generell so sind. interessant, oder?


Andy schreib am 19.09.2017 - 22:17:

sehr lustig!!!



Andi
Am: 17.09.2017 - 09:53

von: Andi

Seit 10 Minuten habe ich einen Zugang zu Marvel Unlimited und damit einen legalen Zugang zu fast allen Marvel Comics, die älter sind als 6 Monate. Was sollte ich mir unbedingt reinziehen? Für gerade mal 70$ im Jahr habe ich jetzt echt fast alles. MEGA,


Andy schreib am 19.09.2017 - 22:17:

nichts für mich. ich sammle sehr gerne


Khaanara schreib am 19.09.2017 - 18:58:

Ja, die Events werden als Reading Order angezeigt, zu finden unter dem Menüpunkt "Discover".


Andi schreib am 18.09.2017 - 21:36:

das ist mal ne sehr gute empfehlung. eigentlich hatte ich über den dicken schuber von panini nachgedacht, aber ich lese das dann wohl doch eher digital. gibts da sowas wie ne playlist oder reading order?


Khaanara schreib am 18.09.2017 - 19:05:

Habe ich auch zur Alternative zu den physischen DC-Comics und lese dort aktuell gerade chronologisch den ersten Civil War. Ansonsten arbeite ich mich gerade von den 30er Jahren zur heutigen Zeit durch


Jim Hawkins schreib am 18.09.2017 - 13:00:

Es gibt trotzdem keinen schöneren Anblick als den einer stattlichen Comic-Bibliothek :-)



BrodiesFilmkritiken
Am: 19.09.2017 - 10:07

von: BrodiesFilmkritiken

So viel Potential, so wenig Ergebnis – echt schade. Mich hatte der Film ja schon von Anfang an durch seine weibliche Hauptrolle, Josephine Preuß mag ich sehr gerne. Und der Handlugnsansatz ist auch brauchbar: eine junge Frau versucht aus dem Osten zu fliehen während ihr Vater als Honecker Imitator versucht ihr zu Hilfe zu kommen. Leider wird das für eine recht altbackene Posse genutzt die nie zum Lachen, maximal zum Schmunzeln anregt und alle bekannten Klischees und Dinge brav abhakt die Doppelgängerfilme so an sich haben. Sehr bitter sind allerdings auch zahlreiche unausgeführte Drehbuchschwächen: da ist eine Dreiecksgeschichte zwischen Preuss und zwei Jungs die irgendwie ins Nichts führt, das Ende das in 30 Minuten Schnellverfahren alles auflöst und der Umstand das zahlreiche Darsteller Doppelrollen spielen (jeweils die historischen Figuren und Schauspieler die sie imitieren). Und Comedyszenen wirken oftmals krampfhaft erzwungen und künstlich gewollt (etwa wenn das Honecker Double eine Treppe runterfällt und bewußtlos werden muß). Daher: dies ist kein Kinomaterial, sondern ein brauchbarer und passabler Fernsehfilm der sich auf die Leinwand verirrt hat – im Kinoprogramm verschwindet er sicher im Nichts.

Fazit: Sympathische Momente, aber ein unausgereiftes Drehbuch und zu krampfhaft gewollte Comedyeinlagen trüben das Vergnügen!



Mueli77
Am: 17.09.2017 - 21:48

von: Mueli77

Ich war mal so frei und habe neben einem schönen Blogartikel auch ein Unboxing-Video zur neuen Marvel Universum Figuren-Kollektion von Panini gemacht.


Andi schreib am 18.09.2017 - 10:26:

Top! Hattest noch eine Assistenz im Hintergrund, was?



Andy
Am: 29.07.2017 - 20:00

von: Andy

Meine neue Serie. Ich wollte ja erst das Comic lesen... habe ich nicht geschafft. Nun sehe ich mir die Serie an. Weicht auch vom Comic ab (habe fast das erste GC durch)


Andy schreib am 16.09.2017 - 16:22:

Ich habe noch nicht weiter gesehen... Aktuell zu viel Stress :-)


Andi schreib am 14.09.2017 - 21:09:

das staffelfinale der zweiten staffel war ok. offene handlungsbögen werden zu einem ende gebracht und es gibt genug andeutungen für den inhalt der dritten. ich will hier nicht zu viel spoilern, aber vllt können wir uns beim stammtisch im oktober mal darüber unterhalten.


Khaanara schreib am 30.08.2017 - 20:51:

Gerade noch drei Episoden geguckt (bis Season 2 Episode 10) und die Serie macht mir sehr viel Spaß (die Fluchtesel für Jesus fand ich spitze!). Als die Comicreihe bei uns damals erschienen ist, habe ich sehr viel Lob von Freunden aus dem SF-Fandom mitbekommen, aber gelesen habe ich die Reihe bis heute noch nicht. Werde sie mir aber noch zulegen, denke ich.


Andi schreib am 29.08.2017 - 10:44:

ich habe gestern noch die aktuellste folge gesehen und bleibe dabei. bis auf die ganze story um tulip ist die serie klasse. in einem gewissen rahmen müssen die kreativen aufpassen wo sie den grad zwischen absurdität und progress in der handlung legen. dennoch: ich werde jetzt wohl doch die comics vorziehen.


Andy schreib am 28.08.2017 - 22:29:

Ich habe die Neuste Folge noch nicht gesehen. Aber ich verstehe Dich


Andi schreib am 28.08.2017 - 09:33:

tulip und ihre angst gehen mir allerdings langsam auf den keks.


Krüger schreib am 27.08.2017 - 02:26:

SEHR SEHR GEILE SERIE!


Andy schreib am 11.08.2017 - 13:32:

Review zur ersten Season habe ich gestern um 3 Uhr morgens getippt, mal sehen, ob die brauchbar ist :-)


Andy schreib am 07.08.2017 - 20:30:

können wir machen, sofern ich kann -> kann aktuell immer etwas dazwischen kommen. Habe aber die zweite noch nicht durch.


Andi schreib am 06.08.2017 - 12:39:

bin inzwischen auf dem aktuellen stand und finde es weiterhin sehr unterhaltsam. einzig der kampf zwischen jesse und dem typen im weißen anzug sah schon arg gestellt aus. man kann quasi sehen wie alle warten bis sie zuschlagen dürfen. der neue gegner ist klasse und auch unseren cowboy haben wir sicher nicht das letzte mal gesehen. würde da ger mit dir im tele.stammtisch drüber quatschen.


Andy schreib am 05.08.2017 - 21:46:

Wie deftig geil ist denn bitte diese Serie?


Andy schreib am 31.07.2017 - 21:32:

ja, bei den beiden habe ich mich gewundert. auch über andere sachen. will hier aber nicht spoilern :-)


Andi schreib am 31.07.2017 - 09:37:

doch doch. die ersten 2-3 folgen der 2. staffel habe ich bereits gesehen und bin wieder sofort drin. bei fans der comics ist die serie anscheinend nicht nur beliebt. gerade die darstellung von tulip und jesse weicht wohl stark von der vorlage ab. ich bleibe am ball.


Andy schreib am 30.07.2017 - 18:57:

Keiner?



BrodiesFilmkritiken
Am: 15.09.2017 - 16:12

von: BrodiesFilmkritiken

Die Verpackung ist natürlich toll: als Hauptfigur Jennifer Lawrence, dazu Xavier Bardem, Ed Harris und Michelle Pfeiffer, da kann man schon mit den Darstellern Interesse wecken, dazu kommt Regisseur Daren Aronofsky den ich allerdings skeptisch beäuge: klar, mit Black Swan ect. hat er gezeigt daß er eine immense Sogwirkung erzegen kann, alelrdings gehen seine Titel oftmals ins künstlerische und ich kann dem meist nicht folgen, am schlimmsten war wohl "The Fountain". Im Falle von Mother ist das auch die Entscheidung die man treffen muß.Wer eine strikt und geradlinig erzählte Geschichte haben will wird sie hier so nicht bekommen und könnte sich vo den Kopf gestoßen fühlen oder den Film als sehr langweilig empfinden. Wer sich jedoch auf das Experiment einläßt seiner Hauptfigur zu folgen wie sich ohne daß sie etwas tun kann um isch herum die Hölle auf Erden auftut und sich am genialen Spiel von Jennifer Lawrence begeistern kann sollte definitiv mal den VErsuch starten. es gibt glaube ich nur die Möglichkeit daß man den FIlm echt gut oder total furchbar findet - dazwischen ist nicht viel.

Fazit: Düstere Fabel voller Energie und Doppeldeutigkeit, aber fernab von einem konventionellen Film
Videoreview von mir:


Andy schreib am 16.09.2017 - 16:22:

Bei NJoy habe ich gehört, dass der Film der größte Mist aller Zeiten ist.



BrodiesFilmkritiken
Am: 11.09.2017 - 23:33

von: BrodiesFilmkritiken

Bei diesem Film bin ich komplett unvorbereitet ins kalte Wasser gestoßen worden, das kann in Sneak Previews halt schonmal passieren. Heißt, ich kannte weder den Film nicht die Darsteller in die es geht, ebensowenig die politischen Hintergründe vor denen der Film spielt. Eigentlich also beste Bedingungen die in diesem Falle bei mir und für mich komplett nicht aufgingen: im Kern ist dies ein Krimi, nicht mehr oder weniger: ein ord passiert, ein Ermittler sucht, fertig. Eigentlich nichts verkehrt daran und eine Sache macht der Film auch immens gut: die Hauptfigur, eine desillusionierte arme Sau wird insbesondere in ihrem trostlosten Alltag sehr exakt und sehr genau vorgeführt. Die Ermittlungen hingegen weichen oftmals und gerne von gängigen Krimiplots ab, lassen auch mal wichtige Handlungen (wie etwa die allwissende Zeugin) lange Zeit außen vor und je höher die Verwicklungen gehen desto schwerer wird es noch jeden zuständigen, Schuldigen ect. Richtig zuzuordnen. Ob der Film das Lebensgefühl und die Stadt Cairo dabei ordentlich wiedergibt vermag ich nicht zu sagen, wohl aber daß der Film eine ganz eigene Art der Atmosphäre hat die definitiv mal was anderes darstellt, aber vielleicht nicht jedermans Ding ist.
Fazit: Komplexer Thriller in trostlosem Umfeld – hat einiges drin, fordert aber immens!


Andi schreib am 14.09.2017 - 16:03:

expanse schaue ich immer mal mit nem kumpel. sind irgendwo bei folge 5 (?!)


Andy schreib am 12.09.2017 - 19:16:

Das ist nichts für mich



Andy
Am: 02.09.2017 - 10:01

von: Andy

Ich will eine neue Serie anfangen...

Auf Netflix und Amazon.

Was soll ich anfangen ???


Andy schreib am 09.09.2017 - 19:59:

Okay :-) Überzeugt :-)


Khaanara schreib am 08.09.2017 - 19:02:

Zu Expanse gibt es einen informativen Artikel bei Heise: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Streaming-Tipp-Warum-man-The-Expanse-gesehen-haben-muss-3822416.html


Andy schreib am 07.09.2017 - 13:36:

Die Amazon-Serie habe ich wieder ausgemacht. Ist nun nicht so dolle. Ozark habe ich angefangen. Die ersten zwei Episoden waren recht gut


Andi schreib am 04.09.2017 - 20:28:

mit den defenders bin ich fast durch und dann gehts weiter mit dem rest der superhelden. ja und irgendwann folgt narcos und und und...


Andy schreib am 03.09.2017 - 23:17:

Super, auch von der habe ich noch nichts gehört. Sehe aber gerade "The Men in the High Castle" oder so. Hat mich irgendwie angesprochen


Khaanara schreib am 03.09.2017 - 09:03:

Da in der nächsten Woche die zweite Staffel kommt: The Expanse, basierend auf "Leviatan erwacht" von dem Autorenduo James S. A. Corey. Eine Mischung zwischen Babylon 5, Blade Runner und dem BSG-Reboot.


LordTywin schreib am 02.09.2017 - 17:58:

Es geht um das Spionage-Netzwerk von General George Washington während der Amerikanischen Revolution. Ganz spannendes und gut ausgestatteter Kostüm-Spaß - unter anderem mit Jamie Bell.


Andy schreib am 02.09.2017 - 17:20:

Danke! Ozark hatte ich auch schon fast geklickt. Mad Men ist überragend. Habe ich bereits in meiner sammlung. Turn kenne ich nicht. Um was geht es da?


LordTywin schreib am 02.09.2017 - 12:46:

Habe sehr viel Gutes von "Ozark" gehört, aber kann aus persönlicher Erfahrung auch "Mad Men" und "Turn" empfehlen, wenn du die noch nicht gesehen haben solltest.



Andy
Am: 08.09.2017 - 18:31

von: Andy

Was macht ein Geek, wenn er krank im Bett liegt? Bitte um Vorschläge :-)


Andy schreib am 09.09.2017 - 19:58:

Stephen-King-Buch... würde mein Kopf nicht zu doll dröhnen :-) Und dann kann ich auch nicht den Lesestapel verkleinern... Schade, da liegen noch einige Schätze


LordTywin schreib am 08.09.2017 - 23:10:

Ein Stephen-King-Buch aus dem Regal nehmen und etwas Horror-Literatur nachholen :)

Gute Besserung - auf diesem Weg...


Khaanara schreib am 08.09.2017 - 19:01:

Lesestapel abbauen



MovieFan1982
Am: 07.09.2017 - 21:30

von: MovieFan1982



Andy schreib am 08.09.2017 - 18:32:

Schönes Teil! Und mir fällt auf, dass ich irgendwann mal wieder eine eigene Abteilung für YT-Videos einrichten wollte. Kommt.



LordTywin
Am: 06.09.2017 - 16:22

von: LordTywin

Die ersten Kritiken zu Stephen King's "ES" sind erschienen und meine Vorfreude hat noch einmal einen fetten Schub bekommen. Mit 44 registrierten Kritiken steht der Film aktuell bei 98% auf RottenTomatoes und wenn man sich die Urteile mal so durchliest, lässt sich sehr viel Lob an der unheimlichen Atmosphäre und sogar sehr positive Vergleiche zu "Stand By Me", einer anderen King-Verfilmung, finden.

Also ich habe ziemlichen Bock auf den Film. Wie schaut's bei euch aus? Stephen-King-Fans hier?


Andy schreib am 07.09.2017 - 13:35:

Als Autor kann ich ihn nicht bewerten. Da fehlt mir leider die Grundlage, da ich seine Bücher nicht gelesen habe.

Viele Filme, die Du geschrieben hast, gefallen mir. Sehr sogar. Aber ich muss auch sagen, dass ich oftmals, vielleicht auch von der optischen Umsetzung, viele seiner Schätze kommen ja auch aus den 80er und 90er, etwas abgeschreckt bin. Zumindest blieb das bei mir hängen. Wenn ich alte Schinken gesehen habe, das war in meiner Kinderzeit, dann habe ich nicht oft gute Erinnerung damit. Ich habe bestimmt die falschen Sachen gesehen, daher bin ich einfach kein Fan. Mein Kindheit hat mich geprägt :-) Ich kann einfach nicht objektiv urteilen.


LordTywin schreib am 07.09.2017 - 11:56:

Naja, es stimmt schon, dass es einige schlechte King-Verfilmungen gibt, wobei man dagegen halten muss, dass die guten Adaptionen meist WIRKLICH gut sind.

"Stand By Me", "The Green Mile", "Der Nebel", "Die Verurteilten", "Dead Zone", "Carrie", "Misery" , "The Shining", "Christine" oder "Creepshow".

Dazu kommen dann noch trotzdem unterhaltsame Sachen wie "Cujo", "Der Musterschüler", "Kinder des Zorns", "Stark", "Salem's Lot" oder "Night Flier", die man auch nicht unbedingt als schlecht bezeichnen kann!

Über sein Werk als Autor kann es eigentlich kaum zwei Meinungen geben... also klar, kann es, aber da würde ich zu gern ein Wörtchen mitreden.


Andy schreib am 07.09.2017 - 01:12:

Fan bin ich nicht. Ich finde sogar viele seiner Verfilmungen nicht so gut. Bei "ES" bin ich zum Beispiel vom Ende sehr enttäuscht. Daher bin ich kein Fan. Anja hingegen hat seine Bücher verschlungen und daher steht einiges bei uns rum. Ich freue mich aber dennoch auf das Remake und will es unbedingt sehen. Im Kino klappt aber nicht.



Andi
Am: 06.09.2017 - 22:30

von: Andi

Unser Interview mit Judith Jager and Susie Coreth vom britischen Kurzfilm Silent Burden ist online. Die beiden haben eine Crowdfundingkampagne am Start. Hört mal rein!
https://soundcloud.com/user-22214731/interview-mit-judith-jager-and


Andy schreib am 07.09.2017 - 01:10:

Sehr cool! Auch optisch sehr ansprechend. Hatte nämlich zunächst einfach drauf geklickt und die schwarz/weiß Bilder rocken!



Seite 1 von 12
1  2  3  4  5  6  >  >>  
Geekbook

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum