Games
Register
Kingdom Builder - Baue dein Königreich

Kingdom Builder - Bau dein Königreich

Game - Strategie | Autor: Donald X. Vaccarino
Bewertung:★★★★★

Über das Spiel des Jahres 2012 bin ich schon mehrfach gestolpert und kürzlich habe ich auf dem Flohmarkt bei einem unwiderstehlichen Angebot zugeschlagen. Ob Kingdom Builder mehr als nur ein Siedler-Klon ist, was man auf einen ersten flüchtigen Blick hin annehmen könnte, oder doch ein ganz eigenes Spielerlebnis zu vermitteln weiß, soll im Folgenden kurz beschrieben werden.

Handlung

In Kingdom Builder versuchen zwei bis vier Spieler ein Königreich zu errichten, indem sie ihre Siedlungen an strategisch günstigen Standorten platzieren. Das bringt in der Endabrechnung wichtiges Gold (Punkte) und beschert dem geschicktesten Siedler den Sieg.

Trailer

Bewertung

Das grundlegende Regelwerk ist recht einfach gehalten. Mit einer Auswahl von vier aus acht Landschaften wird das Spielfeld gestaltet, das dann aus 400 hexagonalen Siedlungsfeldern unterschiedlicher Landschaftstypen besteht. Mittels drei von zehn Kingdom Builder-Karten werden dann die Siegbedingungen festgelegt. Die reichen von eher einfach auszuwertenden Aufgabenstellungen wie "Baue Siedlungen am Berg" hin zu komplexeren wie "Baue die meisten Siedlungen in jedem Quadranten".

In jeder Runde bauen die Spieler nun drei (vier unter Nutzung von Sonderaktionen) Siedlungen in einem Landschaftsgebiet dessen Art einer zufällig gezogenen Karte entspricht. Beim Bau sind einige Restriktionen zu beachten, die die Wahl des Siedlungsgebietes zur herausforderndsten Angelegenheit des Spiels machen. So müssen Siedlungen möglichst zusammenhängend errichtet werden. Nur wenn dies nicht geht, darf auf andere Ecken der Spielfläche ausgewichen werden.

An dieser Stelle kann es dann zur direkten Konfrontation mit den Mitspielern kommen, denen man Wege verbauen und ertragreiche Siedlungsgebiete vor der Nase wegschnappen kann.

Sobald ein Spieler alle Siedlungen verbaut hat endet das Spiel und es wird abgerechnet.

Eine Partie dauert nicht sehr lange und aufgrund der eher einfach gestrickten Regeln ist die Altersempfehlung 8+ zutreffend. Nur bei der Auswertung sollte zumindest für komplexere Siegbedingungen jemand dabei sein, der den Überblick behält.

Durch die variable Spielfeldgestaltung, die unterschiedliche Sonderaktionen ermöglicht, und wechselnde Siegbedingungen verläuft jedes Spiel anders als das vorherige und so bleibt der Spielspaß auch auf Dauer erhalten. Dafür sollten es dann aber auch mindestens drei Spieler sein.

Fazit

Wer keine Zeit und Musse für stundenlange Aufbausimulationen hat, findet mit Kingdom Builder eine passende Alternative. Die Ausstattung ist wertig und optisch ansprechend gestaltet. Ein tolles Familienspiel.