Games
Register
Resident Evil Revelations

Resident Evil Revelations

Game - Horror
Bewertung: ★★★★★

Resident Evil. Ein Titel, welcher selbst den eingefleischsten Horrorfan einen kalten Schauer über den Rücken ziehen lässt. Ob wegen Schreckmomente, schauriger Soundkulisse, beklemmender Stimmung oder aber einen kleinen Abrutsch in das Shootergenre. Resident Evil Revelations kam bereits 2012 für den Nintendo 3DS. Ein Jahr später wurde dieser bereits überarbeitet und für die PS3 und Xbox360 nochmals veröffentlicht. Jetzt, nach dem riesigen Erfolg von Resident Evil 7, wurde Revelations für die aktuelle Konsolengeneration erneut überarbeitet. Ob das gut 5 Jahre alte Game immernoch Gänsehaut mit sich bringt, erfahrt ihr hier.

Handlung

Das Spiel kann man zeitlich zwischen den Geschehnissen von Resident Evil 4 und 5 einordnen. Chris Redfield und seine neue Partnerin Jessica Sherawat sind während eines Einsatzes spurlos verschwunden. Der letzte bekannte Aufenthaltsort war das Kreuzfahrtschiff SS Queen Zenobia. Der Chef der Spezialeinheit BSAA, Clive R. O'Brian, erteilt Jill Valentine und Partner Parker Luciani den Auftrag, nach den Vermissten zu suchen. Kaum auf dem Schiff angekommen, beginnt auch schon der Überlebenskampf. Mit jedem Schritt kommen sie einem grausamen Geheimnis mehr auf die Schliche. Doch die Zeit ist gegen sie und der Feind kommt immer näher.

Trailer

Bewertung

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine Neuauflage des 3DS-Spieles.
Was zuerst auffällt ist aber die Grafik. Man sollte keine HD-Texturen und ein Grafikmeisterwerk erwarten. Trotzdem muss sich das Spiel nicht verstecken. Denn im Anbetracht der Tatsache, dass es sich nur um eine Portierung handelt, ist das Grafikupdate gelungen. Der Ton ist bedrückend und das Spiel hält einige Jumpscares bereit. Ich empfehle, wie bei fast jedem guten Horrorgame, das Zocken im Dunkeln mit Kopfhörer. So ist für die passende Atmosphäre gesorgt. Die Steuerung ist dank der 2 Analogsticks sehr flüssig und geht gut von der Hand. Was allerdings etwas trübt, ist die dürftige Synchronisation. Diese sorgt stellenweise für ungewollte Komik.
Außerdem lässt mal wieder die künstliche Intelligenz der Begleiter zu wünschen übrig. Im Kampf gegen eines größeren Gegners hat mein Partner keine einzige Kugel verbraucht. Durch Glück war der Kampf dann doch erfolgreich und von ihm kommt nur, wie anstrengend das jetzt war und dass wir gut zusammengearbeitet hätten.
Die Übersichtskarte ist leider alles andere als hilfreich. Dies war allerdings bereits in den älteren Versionen des Spieles bereits so.

Die Story wird durch gut erzählten und spannenden Sequenzen voran getrieben. Das Spiel ist in 12 Episoden unterteilt. Diese enden oft mit einem Cliffhanger. Dies ist meist so offen gehalten, dass man unbedingt immer weiter zocken möchte, um zu erfahren, wie es weiter geht. Capcom versteht es mal wieder, den Spieler an den Controller zu fesseln und das Spannungslevel immer hoch zu halten. Waren Resident Evil 5 und 6 auf Shooter ausgelegt, ist Revelations wie die früheren Teile. Enge, dunkle Gänge, gut platzierte Gegner und die ständige Munitionsknappheit sorgen für eine Horroratmosphäre. Durch den neuen Genesis-Scanner lassen sich Feinde untersuchen und versteckte Gegenstände finden.

Die genreüblichen Rätsel fallen leider etwas eintönig aus. Meistens muss nur ein Schlüssel gefunden werden. Auch die Schaltkreisrätsel machen es dem Spieler nicht gerade schwer. Die Spielzeit von gut 8 bis 10 Stunden ist für ein ehemaliges Handheldspiel vollkommen in Ordnung. Im Raubzugmodus können verschiedene Einsätze alleine oder online mit einem Freund gemeistert werden.

Fazit

Die Portierung des Klassikers ist sehr gut gelungen. Die Atmosphäre ist stimmig und erinnert an die alten Teile der Reihe. Für Spieler der PS3 bzw. Xbox360 Version lohnt sich nur bedingt das Upgrade. Neueinsteiger kann ich den Kauf nur empfehlen und viel Spaß auf der etwas anderen Kreuzfahrt wünschen.

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum