Drama
Register
Reingelunzt: München 1945 #3

Reingelunzt: München 1945 #3 - Zweifel

Comic - Drama | Sabrina Schmatz
Bewertung: ★★★★

Mit ihrer Serie „München 1945“ beweist Sabrina Schmatz ein ums andere Mal wie gut sich die Themen „faktenbasiertes Nachkriegsdrama“, „glaubhafte Liebesgeschichte“ und „mangaeskes Artwork“ im Medium Comic miteinander verbinden lassen.

Wie immer habe ich mir diesen 64 Seiten starken Comicband genauer angeschaut und will euch, wie bei „Reingelunzt“ üblich, meine Meinung zum Werk kurz kredenzen.

München 1945 #3 - Zweifel

Die Geschichte spielt weiterhin im München der Nachkriegszeit, in welchem die deutsche Konstanze mit dem US-Soldaten Daniel anbandelt. Erstmalig erfahren wir wie ihr Verhältnis zu den Nazis war und welche Rolle ihr Vater in der Vergangenheit spielte. Ist sie im Kern bloß ein weiterer Nazi? Außerdem lernen wir die Schattenseiten der amerikanischen Besatzung kennen, welche letztlich durch junge und ungestüme Männer ausgeübt wurde.

Erneut fällt mir positiv auf wie genau sich Sabrina mit der lokalen Architektur auseinander gesetzt hat, welche regelmäßig mal silhouettenhaft und mal recht zentral in den Panels zu finden ist. Neben Deutsch und Englisch wird auch viel Bayrisch gesprochen, was mich ausnahmsweise mal nicht total nervt sondern gut unterhält. Und auch die Charakterentwicklung der Protagonisten schreitet voran, da zum Beispiel Daniels Beobachtungen der Bevölkerung und die Hintergründe Konstanzes Zeit zur Entfaltung bekommen.

Fazit

Der dritte Band der Reihe liest sich gut und schnell weg, verdeutlicht die damaligen Probleme zwischen den Deutschen und den US-Amerikanern und unterhält mich durchgehend. Leider hatte die Künstlerin zeitliche Schwierigkeiten bei der Fertigstellung, worunter das Artwork und das Layout stellenweise gelitten haben.