Drama
Register
Heimkehr nach Fukushima

Heimkehr nach Fukushima

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★★

Adolf Muschg, 1934 in Zuerich geboren, war Professor fuer deutsche Sprache und Literatur an der Eidgenoessischen Technischen Hochschule in Zuerich und Praesident der Akademie der Kuenste in Berlin. Adolf Muschg ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart. Viele seiner literarischen Werke wurden mit Preisen ausgezeichnet, darunter der Hermann Hesse Preis, der Georg-Buechner-Preis, der Grimmelshausen-Preis, der Grand Prix de Litterature der Schweiz u.a. Aktuell erscheint beim С.H.Beck Verlag sein neuester Roman “Heimkehr nach Fukushima”.

Wie man die Zeit anhält

Wie man die Zeit anhält

Buch - Drama  Bewertung:★★★★★

Matt Haig, 1975 in Sheffield, South Yorkshire geboren, ist ein britischer Romanautor und Journalist. Für seine Romane und Kinderbücher, die bereits in 30 Sprachen übersetzt wurden, erhielt er verschiedene literarische Auszeichnungen. Haigs neuerster Roman „Wie man die Zeit anhält“ erschien nun in deutscher Übersetzung beim deutschen Taschenbuch-Verlag.

Rückkehr nach Samthar

Rückkehr nach Samthar

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★

Anna Katharina Fröhlich, 1971 geboren, ist die Tochter des Schriftstellers Hans-Juergen Fröhlich. Sie wuchs in Frankfurt und München auf, lebt und schreibt ihre Werke am Gardasee. Ihr erster Roman wurde 2003 veröffentlicht. 2011 erhielt sie den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Ihr neuester Roman “Rückkehr nach Samthar” erschien beim С.H.Beck Verlag.

Die Muse von Wien

Die Muse von Wien

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★★

Die Literaturwissenschaftlerin Caroline Bernard (Tania Schlie) wurde 1961 in Hamburg geboren und arbeitet seit zwanzig Jahren als freie Autorin. Ihr Roman „Die Muse von Wien“, der Alma Mahler portraitiert, fügt sich wunderbar ein in die Roman-Reihe des Aufbau-Taschenbuchverlags „Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe“.

Friedrich Schiller (Beck'sche Reihe)

Friedrich Schiller (Beck'sche Reihe)

Buch - Bewertung: ★★★★★

Peter-André Alt, 1960 in Berlin geboren, ist ein deutscher Literaturwissenschaftler, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin, der im April 2018 zum Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz gewählt wurde und ab August 2018 Horst Hippler in diesem Amt nachfolgen wird. Alts Schwerpunkt bildet die deutsche Literatur des 17. und des 18. Jahrhunderts sowie die klassische Moderne. In der C.H. Beck Reihe WISSEN ist nun sein neustes Werk „Friedrich Schiller“ erschienen.