Comics
Register
Überlebende - Episode 1

Überlebende - Episode 1

Science-Fiction | von Autor und Zeichner Leo
Bewertung: ★★★★★

Nach den drei Zyklen „ALDEBARAN“, „BETELGEUZE“ und „ANTARES“ veröffentlicht der Verlag „Splitter“ die neue Serie von Autor und Zeichner Leo, die sich nahtlos in das bekannte Universum einreiht. Als Erstleser kam ich sehr gut in die Handlung hinein und war gleichermaßen begeistert, wie von der ersten TV-Season von „Lost“. Das Robinson Crusoe Thema hat an seiner Faszination kein Stück eingebüßt.

Handlung

Auf einem Raumflug passiert ein schrecklicher Unfall und viele Menschen sterben dabei. Lediglich 12 Überlebende gibt es. Diese wachen auf einem entfernten Planeten auf und wissen nicht, wo sie sich befinden. In einer ganz neuen Welt müssen sie sich zurecht finden. Elementare Dinge, wie der Gang zur Toilette oder die Aufnahme von Nahrung, müssen bewältigt werden. Neben der Erkundung des Planeten fällt schnell auf, dass es durch die unterschiedlichen Charaktere zu Spannungen innerhalb der Gruppe kommen kann. Als dann auch noch ein riesiges Tier in der Nacht auftaucht und später zwei Frauen entführt werden, droht die Stimmung umzuschlagen.

Bewertung

„Überlebende - Episode 1“ hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Liebevoll wird der Leser auf die Ereignisse und auf das Universum von Leo eingestimmt. Es findet sich ein Zeitungsartikel, ein Interview sowie eine wissenschaftliche Abhandlung zum Thema Raumreisen. Eines der besten Vorworte (wenn man es überhaupt so nennen kann), die ich je gelesen habe.

Direkt danach landet der Leser mit den 12 Überlebenden auf dem unbekannten Planeten. Wir sind also mittendrin in der Story und dadurch fällt das Mitfiebern leicht. Jeder Schritt der Gruppe ist nicht nur für sie aufregend, sondern auch für uns. Die neue Umgebung ähnelt zunächst einem Wald auf der Erde. Auf den zweiten Blick erkennt der Leser jedoch eine neue Flora und Fauna. Erstaunlich, dass alles neu wirkt, denn es gibt einige Parallelen zur Erde. Es gibt Fische und Früchte, die eine berauschende Wirkung haben. Ich möchte nun aber nicht alles aufzählen, sonst nehme ich Euch den Spaß am Erkunden.

Ein weiterer Baustein ist das soziale Verhalten der Gruppe. Leo hat eine ganze Bandbreite von unterschiedlichen Charakteren ins Spiel gebracht. So gibt es einen Macho, Jugendliche, zwei Verliebte, einen Mann der Führungsqualitäten zeigt und viele mehr. Durch dieses breite Gemisch kann sich die Dynamik richtig gut entwicklen und das passiert bereits in der ersten Episode. Dabei ist sie nicht gradlinig aufgebaut, sondern wird durch Einflüsse ständig neu (um)gelenkt.

Damit aber noch lange nicht genug, denn die neue Welt bringt auch Gefahren mit sich. Welche? Das verrate ich an dieser Stelle nicht. Aber zurecht kann ich sagen, dass die Geschichte spannend erzählt ist. Am Ende gab es noch eine kleine Unstimmigkeit, aber mal sehen, wie diese in den nächsten Bänden aufgelöst wird. Die Zeichnungen kommen sehr klar und kraftvoll daher. Kleine Abstriche gibt es wegen den Gesichtern, die sehr statisch wirken. Ein kleiner Schönheitsfehler, der das Gesamtergebnis aber nicht schmälert.

Fazit

„Überlebende Episode 1“ ist ein fantastisches Comic für alle Fans der Genre Science-Fiction, Abenteuer, Drama und Action!

Autor: Andy

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us
Forum

Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum