Comics
Register
Reingelunzt: WHOA! Horror #1

Reingelunzt: WHOA! Horror #1

Comic - Horror |von Henning Mehrtens, Chris Kloiber, Bouncie D.
Bewertung: ★★★★★ 

Yoa, ähm, also, puh … nee! Leider aber sicher war das mein bis jetzt schwächster Comic der Jungs aus Bamberg. Vermutlich sahen das die meisten Käufer auch so, denn seit 2012 ist keine zweite Ausgabe des damals im Rahmen des sogenannten „ComicClash“ erschienen Comichefts erschienen.

Wie immer wollen wir bei „Reingelunzt“ nur mal eben unseren Senf abgeben und euch nicht, wie ihr es sonst von uns gewohnt seid, mit einer ausführlichen Rezension beglücken.

In WHOA! Horror #1 können wir die Geschichte des Zusammentreffens diverser ziemlich toter Geschöpfe nachlesen, bei welcher jeder mal erzählen darf, wie es nun eigentlich zum jeweiligen Tod kam. Während besagtes Beisammensein den Rahmen darstellt, illustrieren diverse Künstler dann die jeweiligen Tode in Form von Mini-Kurzgeschichten. Das macht das Heft dann zu sowas wie einer Anthologie.

Das Beste am Heft waren die Nippel, das gelegentliche Spiel von Licht und Schatten im Artwork sowie die ein oder andere absurde Idee. Über einen netten Gag kommen die meisten Panels aber nicht hinaus und wirken daher insgesamt eher lieblos zusammengewürfelt. Die Gründe dafür sind allerdings im beigefügten Interview nachlesbar. Die Zeichnungen an sich hatten damals bei weitem noch nicht die Qualität, die wir inzwischen von Plem Plem Productions gewohnt sind und glänzen mit mehrfach kopierten Panels innerhalb der Ausgabe.

Das Heftchen lassen wir dann vielleicht doch lieber im Lager des Verlags liegen und bestellen stattdessen die reguläre WHOA! Comics Reihe oder schauen bei Mr. Kill rein.

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum