Bücher
Register
Drei aus dem Ruder

Drei aus dem Ruder

Buch - Komödie |Annette Lies
Bewertung: ★★★★

1979 in Herne geboren, arbeitete die gelernte Werbekauffrau Annette Lies zunächst als Texterin und Stewardess, bevor sie 2015 ihr Studium der Dramaturgie in München abschloss. Ihre ersten Romane „Saftschubse“ und „Saftschubse-Neue Turbulenzen“ wurden bereits für Sat 1 verfilmt. Mit ihrem neuen Roman „Drei aus dem Ruder“, der beim Heyne Verlag erschien, landete die in München und Key West lebende Autorin einen weiteren Erfolg.

Handlung

In der psychosomatischen Klinik „Seeblick“ in Prien am Chiemsee begegnen sich drei Frauen, die zwar sehr unterschiedlich, dennoch durch eine gemeinsame Tatsache verbunden sind – jede steckt in einer Lebenskrise. Die erste, Henriette, aus deren Ich-Perspektive die Geschehnisse des sechswöchigen Klinikaufenthalts geschildert werden, ist verheiratet und hat mit ihrem Mann Georg die Zwillinge Gilda und Gabor, die gerade flügge werden. Henriette ist Ärztin, eine Gynäkologin, die bis zu dem Autounfall perfekt als Mutter, Ärztin und Ehefrau funktionierte und sich dann - auf den Rat Daniels hin, eines engen Freundes ihres Mannes, der sich als Psychiater einen Namen gemacht hat und für den sie heimlich schwärmt - als Burnout-Patientin in die Klinik nach Prien begibt. Die zweite, die 28jährige Automechanikerin Meike leidet unter Zwängen und ist schwanger von einem verheirateten Mann. Die dritte, Coco von Kost ist eine Fernsehköchin. Durch ihren Mann ist sie in einen Prozess wegen Steuerhinterziehung verwickelt. Sie leidet unter Ängsten, verlässt sich nur auf Esoterik und kann sich nicht mal dazu entschließen etwas zu essen, ohne vorher eine App in ihrem Handy zu Rate zu ziehen. Coco leidet unter ihrem Promidasein, verfolgt von der Klatschpresse.

In den gemeinsamen 6 Wochen in der Klinik stellt sich jede von ihnen ihrer persönlichen Lebenskrise und versucht wieder zu sich selbst zu finden. Gemeinsam erleben sie Höhen und Tiefen und lernen in erster Linie sich selbst näher kennen.

Bewertung

„Drei aus dem Ruder“ ist ein sehr unterhaltsamer Roman, mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren. Es sind Frauen, die durchaus aus dem Bekanntenkreis, der Nachbarschaft stammen könnten. Und gewisse Grundzüge oder Parallelen werden manche Leserinnen sicherlich auch zu sich selbst finden. Durchaus jeder kann in seinem Leben an den Punkt gelangen, wo er/sie nach einem Ausweg suchen und sein Leben und seine Entscheidungen überdenken wird. Obwohl sich die Geschichte in einer psychosomatischen Klinik abspielt, gleich der Aufenthalt dort mehr einem Wellnessurlaub. Mit Witz und Charme, manchmal auch mit Hilfe von Zynismus und Sarkasmus greift die Autorin die alltäglichen Fragestellungen auf - Ein Ja oder Nein zum Kind, Leidenschaft vs. Vertrautheit, Zusammenleben in der Ehe, Muttersein, Erfolgsdruck, Freundschaft – und zeigt am Beispiel der drei Frauen, dass eine Krise durchaus auch etwas Positives hervorbringen und helfen kann, wieder zu sich selbst zu finden.

Fazit

Ein unterhaltsamer und witziger Roman mit den Themen, denen sich jede Frau im Laufe ihres Lebens auf die eine oder andere Art und Weise mal stellen wird. Ein Roman, der eine Leseempfehlung verdient.