Bücher
Register
Darker - Fifty Shades of Grey 2

Darker - Fifty Shades of Grey 2

Buch - Drama | E L James
Bewertung: ★★★★

Peitschenhiebe auf den nackten Hintern und das aus der Sicht eines Mannes! Ganz so plump und plakativ möchte ich nun aber doch nicht den zweiten Teil von “Darker – Fifty Shades of Grey“ beginnen. Diesen Fehler haben nämlich schon die Filme gemacht, die zumindest der Öffentlichkeit als SM-Filme präsentiert wurden. In meinen Augen geht es aber eben um die Zerrissenheit von Christian, seine Kindheit und die Krankheit. Ob der Verlag und die Autorin E L James mit der neuen Sichtweise nur Geld machen wollen, lässt sich ganz einfach beantworten: Ja, natürlich! Aber im Gegensatz zu Stephenie Meyers Experiment die „Twilight-Saga“ aus einer anderen Perspektive dazustellen, kann der Versuch von “Darker – Fifty Shades of Grey“ als gelungen bezeichnet werden.

Handlung

Aus! Die Affäre zwischen Christian Grey und Anastasia Steele ist vorbei. Doch vergessen kann Grey seine Ana nicht. Er ist entschlossen seine selbst gesteckten Vorgaben aufzugeben und den Versuch zu wagen, endlich Liebe für einen Menschen zu empfinden. Christian begibt sich in die Hände von Dr. Flynn, um seine inneren Dämonen zu bekämpfen. Doch was passiert, als Anas aufdringlicher Chef sie angräbt oder ehemalige Geliebte aufkreuzen?

Bewertung

Ich sollte nicht den Fehler machen und schreiben, dass mich die Handlung förmlich gefesselt hat. Denn das hat sie nur bedingt. Das liegt in der Natur der Sache, die Story ist keine Überraschung, sie wird nicht neu geschrieben. Was allerdings neu ist, ist der Einblick in die Gedankenwelt von Christian. Hier spielt das Buch seine ganze Stärke aus, es wird schnell klar, wie tiefgründig und vielschichtig die Hauptfigur dargestellt wird. Die Emotionen kochen hoch, wenn der Leser tief in die Seele des jungen Selfmade Millionär blicken darf.

Die ausgedrückte Dominanz beim Liebesspiel ist nur Fassade. Zerrissenheit und Schmerz sind die wahren Übeltäter für die Ausschweife. Das kommt der Ana zu Gute, aus dem Mauerblümchen entwickelt sich eine selbstbewusste Frau. Die Welt von Mr. Grey ist aufregend, ist aber auch brandgefährlich, was Ana bei der Begegnung einer früheren Freundin ihres Lovers vor Augen geführt wird.

Ein Film kann selten mit dem Original, einem tollen Buch, mithalten. „Fiftiy Shades of Grey“ ereilt gleiches Schicksal. Die Filme sind auf ein kreischendes, weibliches Publikum ausgerichtet und vergessen dabei entscheidende Handlungsdetails. Auf der Leinwand nimmt die Story eine andere Haltung ein. Darum greifen Fans zum Buch. Im Roman sind die Dialoge zudem nicht so glattgezogen. Ja, in den schriftlichen Werken von E L James geht es deftig und schmutzig zur Sache!

Spannung, ich hatte es am Anfang bereits erwähnt, ist nicht vorhanden. Story und Ausgang der Geschichte verändern – jetzt haltet Euch fest –nicht. Sorry, für den Spoiler, aber ihr werdet es mir nachsehen.

Fazit

Gelungen! “Darker – Fifty Shades of Grey“ Teil zwei sollten sich Fans ins heimische Bücherregal stellen!

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum