Bücher
Register
Hortensiensommer

Hortensiensommer

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★★

Ulrike Sosnitza, 1965 in Darmstadt geboren, arbeitete als Bibliothekarin an den Universitäten Darmstadt, Bayreuth und Bonn. Aktuell lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Würzburg. „Hortensiensommer“ (Heyne Verlag) ist ihr dritter Roman.

Entlang den Gräben: Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan

Entlang den Gräben: Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan

Buch   Bewertung: ★★★★★

Der deutsche Autor mit persischen Wurzeln, Navid Kermani, geboren 1967 in Siegen, lebt als freier Schriftsteller in Köln. Er ist habilitierter Orientalist und Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Für seine Romane, Essays, Reportagen und Monographien erhielt Navid Kermani unter anderem den Kleist-Preis, den Joseph Breitbach-Preis, den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und den Princess Margriet Award for Culture. Beim C.H.Beck Verlag ist nun sein neues Werk „Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan“ erschienen.

Der Spielzeugsammler

Der Spielzeugsammler

Buch - Drama  Bewertung:★★★★

James Gunn hat nicht nur die "Guardians of the Galaxy" auf die Leinwand gezaubert, er hat auch eine harte Charakterstudie in Romanform verfasst, die ich euch gerne vorstellen möchte.

Drei aus dem Ruder

Drei aus dem Ruder

Buch - Komödie  Bewertung: ★★★★

1979 in Herne geboren, arbeitete die gelernte Werbekauffrau Annette Lies zunächst als Texterin und Stewardess, bevor sie 2015 ihr Studium der Dramaturgie in München abschloss. Ihre ersten Romane „Saftschubse“ und „Saftschubse-Neue Turbulenzen“ wurden bereits für Sat 1 verfilmt. Mit ihrem neuen Roman „Drei aus dem Ruder“, der beim Heyne Verlag erschien, landete die in München und Key West lebende Autorin einen weiteren Erfolg.

Alles hätte so schön sein können

Alles hätte so schön sein können

Buch - Science Fiction  Bewertung: ★★★★

Mit „Alles hätte so schön sein können“ gibt der junge Gorilla Verlag bereits seine zweite Kurzgeschichtensammlung heraus. Für die kleine, aber feine Anthologie wurde wie bereits bei der ersten Sammlung ein Wettbewerb ausgeschrieben und die besten Geschichten ausgewählt. Auf 117 Seiten präsentieren uns nun acht Autorinnen und Autoren düstere Zukunftsvisionen.