Bücher
Register
Kleine Fluchten - Geschichten vom Hoffen und Wünschen

Kleine Fluchten - Geschichten vom Hoffen und Wünschen

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★

„Kleine Fluchten“ ist lediglich 144 Seiten stark und kommt mit dem stolzen Preis von 12 Euro in die Läden. Sicherlich kann man an dieser Stelle darüber meckern und man kann nun auch wieder anmerken, dass Jojo Moyes mal wieder ein Liebesdrama schreibt. Aber seien wir ehrlich: Autorin Moyes hat es einfach drauf und ihr Schreibstil lädt einfach zum Träumen und Weinen ein. Daher ist „Kleine Fluchten“ ein absoluter Pflichtkauf für mich. Diesmal bekommt sie Unterstützung von Daniela Terrazzini, die für einige grafische Höhepunkte sorgt.

Die Goldene Legende

Die Goldene Legende

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★★

Nadeem Aslam, 1966 in Pakistan geboren, musste seine Heimat in jungen Jahren verlassen, weil sein Vater dem Widerstand gegen das herrschende Zia-Regime angehörte. In England studierte er Biochemie und Literatur. Sein fünfter Roman „Die Goldene Legende“ nimmt den Leser nach Pakistan mit, in ein von Konflikten zerrissenes Land.

Darker - Fifty Shades of Grey 2

Darker - Fifty Shades of Grey 2

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★

Peitschenhiebe auf den nackten Hintern und das aus der Sicht eines Mannes! Ganz so plump und plakativ möchte ich nun aber doch nicht den zweiten Teil von “Darker – Fifty Shades of Grey“ beginnen. Diesen Fehler haben nämlich schon die Filme gemacht, die zumindest der Öffentlichkeit als SM-Filme präsentiert wurden. In meinen Augen geht es aber eben um die Zerrissenheit von Christian, seine Kindheit und die Krankheit. Ob der Verlag und die Autorin E L James mit der neuen Sichtweise nur Geld machen wollen, lässt sich ganz einfach beantworten: Ja, natürlich! Aber im Gegensatz zu Stephenie Meyers Experiment die „Twilight-Saga“ aus einer anderen Perspektive dazustellen, kann der Versuch von “Darker – Fifty Shades of Grey“ als gelungen bezeichnet werden.

Unsere Jahre in Miller's Valley

Unsere Jahre in Miller's Valley

Buch - Drama  Bewertung: ★★★★★

Die in New York lebende Anna Quindlen, Jahrgang 1952, gehört zu den bekannten amerikanischen Autorinnen der Gegenwart. Neben Romanen schreibt sie auch Sachbücher, für ihre Kolumnen in der New York Times erhielt sie 1992 den Pulitzer-Preis. Unter ihren vielfachen Ehrungen ist ein Ehrendoktortitel der Pennsylvania State University 2007. Außerdem wurde sie 1996 zum Mitglied der American Academy of Arts and Sciences gewählt. Ihr Bestseller „Die Seele des Ganzen“ (1995) wurde unter dem Titel „Familiensache“ mit Meryl Streep verfilmt. „Unsere Jahre in Miller´s Valley“ ist ihr neuester Roman.

Das Buch des Phönix

Das Buch des Phönix

Buch - Fantasy  Bewertung: ★★★★

„Ich bin ein großer Bewunderer ihrer Werke. Sie ist ein aufregendes Talent in unserer Branche der Literatur, mit einer einzigartigen Stimme“. Das sagt Geroge R.R. Martin über die amerikanische Schriftstellerin Nnedi Okorafor. Dass es nicht nur ein Zitat für den Buchrücken ist beweist, dass er sich für die Adaption ihres Romans „Wer fürchtet den Tod“ einsetzt und sogar als Produzent mit dabei sein wird. „Das Buch des Phönix“ ist das Prequel dazu.