Horror
Register
Jigsaw

Jigsaw

Filme - Horror  Bewertung: ★★★★★

Der Film „Jigsaw“ hört auch auf die Namen „Saw VIII“ oder „Saw Legacy“ und ist damit der neuste Teil der Splatter-Sage, die zunächst nur für einen Teil ausgelegt war. Nach dem großen Erfolg des Pilotfilms wurde nämlich für die zweite Folge ein Drehbuch umgeschrieben. Die eigentliche Idee, den Horror im Kopf des Zuschauers abspielen zu lassen, verflog zusehends und die optische Gewalt überwog. Dadurch gewann die Miniserie weltweit die Gunst ihres Publikums. Ich selbst habe die Mediabooks in meiner heimischen Sammlung und kann mich noch gut daran erinnern, dass auf dubiosen, dunklen Filmbörsen die erste Ausgabe für krasse 100 Euro angeboten wurde. Ja, die Fan-Base sichert auch dem achten Teil den Erfolg.

The Evil Ones

The Evil Ones

Filme - Horror  Bewertung: ★★★★★

Eigentlich tauchen unter den endlosen billigen Horror-Produktionen auch mal einige wenige Perlen auf, die dann, nach relativer kurzer Zeit einen gewissen Kultstatus für sich beanspruchen können. Oft jedoch werden eben genau diese billigen Filme schon mit dem Status beworben, den sie noch gar nicht erreicht haben, und auch nie erreichen können, weil sie dafür einfach zu schlecht, oder phantasielos sind. Hier ist mal wieder ein Filmchen am Markt, dass sich als Hommage verkaufen will, aber das noch nicht einmal im Ansatz erreicht.

It came from the Desert

It came from the Desert

Filme - Horror  Bewertung: ★★★★

Es gibt Mainstream – Filme, die so schlecht sind, dass einem fast schlecht wird beim Anschauen, und es gibt sogenannte B – Filme, die, weil sie so schlecht sind einfach Spaß machen. Der hier beschriebene Film hat bei mir Erinnerungen an so wunderbare Werke wie „Tarantula“ oder „Formicula“ geweckt. Klassischer Monsterhorror mit ansehnlich Schauwerten, und einer einfachen Geschichte. Wenn das Ganze auch noch mit einer Prise Humor gewürzt ist, macht es umso mehr Spaß.

The Wailing - Die Besessenen

The Wailing - Die Besessenen

Filme - Horror  Bewertung: ★★★★

Trotz seiner gemächlichen Erzählweise und kleinerer Eigenheiten, weiß der neueste Film von „The Chaser“-Regisseur Na Hong-jin in beinahe allen Belangen zu überzeugen. „The Wailing – Die Besessenen“ ist ein mysteriöser und tatsächlich unheimlicher Horror-Thriller, der sich angenehm anders anfühlt.

Stephen Kings Stark

Stephen Kings Stark

Filme - Horror  Bewertung: ★★★★

Der gute Stephen King hat gefühlt eine Million Bücher geschrieben, wovon selbstverständlich einige verfilmt wurden. Zu den Top-Streifen gehören unter anderem „Misery“, „Friedhof der Kuscheltiere“ und eben auch „Stark“. Regisseur George A. Romero (Vater der Zombies) und King verband eine Menge, zumindest schätzten beide die Kreativität des anderen. Das erste Mal führte die „Creepsow“ beide arbeitstechnisch zusammen. Das sich beide so gut verstehen, kann daher als Pluspunkt gewertet werden und unterm Strich sieht man das auch im Ergebnis. King schrieb nicht nur unter seinem realen Namen, sondern benutzte das Pseudonym Richard Bachmann. Dieses flog auf ähnliche Weise - wie im Film - auf. Von daher kann man schon fast von einem autobiographischen Werk sprechen. Nicht, dass der Meister des Horrors eine gespaltene Persönlichkeit hat… Was aus heutiger Sicht ein wenig verwunderlich ist, ist die Tatsache, dass die Produktion lange auf dem Index stand und erst im Oktober 2017 von der Liste gestrichen wurde. Nicht, dass der gezeigte Horror nicht mehr böswillig daher kommt, sondern weil es in der Gegenwart in jedem Action-Film deftiger zur Sache geht. Naja, das ist ein anderes Thema…

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum